Innovationen, die die Welt bewegen: Eine Entdeckungsreise durch das Design-Museum MIBA in Barcelona

Kreativität, News Comments Off on Innovationen, die die Welt bewegen: Eine Entdeckungsreise durch das Design-Museum MIBA in Barcelona
Nov 042011

Recht neu hat in Barcelona ein Design und Innovationsmuseum eröffnete. Die Exponate sind bieten ein besonderes oder cleveres Design. Der Schwerpunkt liegt auf innovativen Produkten. Das Museum ist etwas versteckt in der Altstadt von Barcelona gelegen. Und bietet einen guten Kontrast zu den klassischen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Eingang fällt durch nach Farben geordnete Erfindungen und Alltagsgegenstände auf. Im ersten Teil sind einige Exponate von Erfindern aus Barcelona ausgestellt und kurze Hinweistexte in englischer Sprache geben Informationen und erklären die Hintergrunde der Exponate. Im unteren Teil sind Erfindungen ausgestellt, die in vielen Fällen mit einem Augenzwinkern und einer guten Portion Humor zu verstehen sind. Der letzte Teil widmet sich der fernen Zukunft und zeigt Erfindungen, die uns wahrscheinlich noch bevorstehen werden, wenn die Technik sich weiter entwickelt.

Fazit:
Insgesamt ist das Museum trotz des etwas hohen Eintrittspreises sehr sehenswert, wenn man sich für ausgefallenes und ungewöhnliches interessiert.

In den nächsten Posts werden hier einige Erfingunden vorgestellt: Zum Beispiel der mobile Wecker!

Adresse des Museums:
Miba Museum
Ciutat 7 street – 08002 Barcelona
Link: http://mibamuseum.com/en/index
Öffnungszeiten:
Montag: Geschlossen
Wochentage: 10 bis 17 Uhr
Samstag: 10 Uhr bis 20 Uhr
Sonntag und Feiertage: 10 Uhr bis 14 Uhr
Preise:
Erwachsene: 7€
Kinder unter 12 Jahren: 5€
Kinder unter 4 Jahren: Frei
Senioren (über 65 Jahren), Studenten, Arbeitssuchende: 5€

Präsentieren mit Mind Mapping (Teil 1)

DenkTipp, Kreativität Comments Off on Präsentieren mit Mind Mapping (Teil 1)
Oct 212011

pointing to a flip chart

Wie viele langweilige Präsentation haben Sie schon durch litten? Mit Text überladene Folien schläfern schon nach kurzer Zeit ein interessantes Thema ein. Farben und Bilder lockern vielleicht etwas auf, aber es geht auch anders: Warum nicht mit Mind Maps präsentieren?
Die meisten Mind Mapping Programme bieten eine spezielle Ansicht für Präsentationen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen Mind Mapping Software als Werkzeug für ansprechende und neuartige Präsentation zu nutzen. Aber es nicht natürlich kein Allheilmittel.

Bei dem Präsentieren mit Mind Maps blättert man nicht von Folie zu Folie, sondern navigiert durch die Mind Map. Der aktuelle Ast oder die Blätter werden groß dargestellt. Per Tastendruck springt man zum Nächsten Element, zu dem man etwas sagen möchte. Ganz neben bei wird auch die Gesamtstruktur der Mind Map vorgestellt. Hier einige Detailtipps für die Präsentation mit Mind Mapping.

Zu den anderen Teilen der Serie: Teil 2
Teil 3

In der Euphorie der Aufbruchsstimmung beim Start eines spannenden Projektes kann es sein, dass viele Projektmitarbeiter zu positiv oder optimistisch starten: Alles ist machbar und alle Probleme können leicht gelöst werden. Andere Teilnehmer sind evtl. zu pessimistisch und sehen überall gefahren und Risiken. Jedes Projekt ist mit Risiken versehen, sonst wäre es kein Projekt. Mit der Methode der Denkstühle können diese grundsätzlichen Strömungen kanalisieren. Jeder kommt zu Wort und kann seine Visionen oder Probleme entsprechend äußern. Träumer und Kritiker sind gezwungen sich auszutauschen, Risiken besser zu bewerten und so gemeinsam mit der Rolle des Realisten an zielführenden Maßnahmen für die Umsetzung zu arbeiten.

DerDenkTipp Nr.3 Walt Disney Denkstühle als PDF erklärt die wesentlichen Schritte und gibt weitere Tipps.

Der Morphologische Kasten ist eine analytische und systematische Kreativitätstechnik. Die Anwendung ist sehr einfach und die Methode ist für ein breites Spektrum an Aufgabenstellungen geeignet.

Der DenkTipp Morphologischer Kasten als PDF erklärt die wesentlichen Schritte und gibt weitere Tipps.

Für den Einstieg in das Thema Kreativitätstechniken empfehlen wir folgende Bucher:

© 2012 DenkTipps: Tipps und Tricks zu Soft Skills und Kreativität Suffusion theme by Sayontan Sinha