pointing to a flip chart

Wie viele langweilige Präsentation haben Sie schon durch litten? Mit Text überladene Folien schläfern schon nach kurzer Zeit ein interessantes Thema ein. Farben und Bilder lockern vielleicht etwas auf, aber es geht auch anders: Warum nicht mit Mind Maps präsentieren?
Die meisten Mind Mapping Programme bieten eine spezielle Ansicht für Präsentationen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen Mind Mapping Software als Werkzeug für ansprechende und neuartige Präsentation zu nutzen. Aber es nicht natürlich kein Allheilmittel.

Bei dem Präsentieren mit Mind Maps blättert man nicht von Folie zu Folie, sondern navigiert durch die Mind Map. Der aktuelle Ast oder die Blätter werden groß dargestellt. Per Tastendruck springt man zum Nächsten Element, zu dem man etwas sagen möchte. Ganz neben bei wird auch die Gesamtstruktur der Mind Map vorgestellt. Hier einige Detailtipps für die Präsentation mit Mind Mapping.

Zu den anderen Teilen der Serie: Teil 2
Teil 3

Mind Mapping ist eine kreative Arbeitstechnik, die hilft schnell Struktur und Ordnung zu schaffen. Erfinder ist Tony Buzan. Unser DenkTipp erklärt die Technik und gibt Tipps für den Einsatz.

DenkTipp Nr.2 Mind Mapping

© 2012 DenkTipps: Tipps und Tricks zu Soft Skills und Kreativität Suffusion theme by Sayontan Sinha